Nochmal Raspberry Pi

Dieses Forum ist für alle Software- und Installationsfragen bestimmt.

Moderator: marcus

Nochmal Raspberry Pi

Postby HagbardC » Sun 2. Feb 2014, 14:13

Hallo,
da bin ich schon wieder.

Leider bin ich in Sachen Linux ein absoluter "Noob" und sitze jetzt hier seit Tagen, lese, lese, lese und komme nicht weiter.

Ich habe erfolgreich einen Raspberry Pi unter Raspbian Wheezy zum laufen gebracht und möchte nun meine bestehende IRTrans-Konfiguration von einem Windows-Rechner auf den RasPi übertragen.
Ich scheitere jedoch schon damit, zu verstehen, wie ich den IRTrans-Server überhaupt unter Linux installieren muss.
Ich habe hier im Forum den ein und anderen Thread dazu gefunden, aber irgendie endet das immer mit einem grossen Fragezeichen in meinem Gesicht.

Wäre jemand so gut, einem absoluten Linux-Noob in einer kurzen Schritt für Schritt Anleitung zu sagen, wie ich den Server installieren kann?
(Begriffe wie "Kompilieren" etc. sind mir zwar bekannt, aber was zu tun ist weiss ich nicht.)

Die zweite Frage wäre dann im Anschluss: Kann ich meine bestehende "irtrans.rem" einfach auf den RasPi übertragen und muss die Befehle nicht neu anlernen?

Ich hoffe jemand hier hat die "Kenne", die Zeit und die Geduld mir zu helfen!

Danke!

Gruss Haggi
HagbardC
 
Posts: 10
Joined: Fri 27. Jan 2012, 22:41

Re: Nochmal Raspberry Pi

Postby HagbardC » Tue 4. Feb 2014, 14:18

Nun, da stehe ich wohl auf verlorenem Posten ... :-(

Nunja ... dann muss eine andere Lösung her.

Da der RasPi auf der Seite des Raumes stehen wird wo auch die zu steuernden Geräte sind, macht ein am RasPi montierter IR-Sender keinen Sinn (deshalb hatte ich die LAN-Variante im Auge).

Ich muss also mit meinem IR-Sender (welcher das dann auch immer sein mag) auf die andere Seite des Raumes ohne Kabel verlegen zu müssen.

LAN ist auf der Seite vorhanden.

Für den schlimmsten Fall habe ich mir jetzt überlegt, eine dieser "Fernbedienungsverlängerungen"(Funk) einzusetzen, um das Signal hinter dem RasPi abzunehmen und per Funk zum Sender auf der anderen Seite zu übertragen.

Diese Lösung wäre zwar alles andere als elegant, was besseres fällt mir aber zur Zeit nicht ein.

(Der IRTrans-Sender wäre dann leider überflüssig und hätte ausgedient ... sehr schade)

Also erlaube ich mir nochmal um Hilfe zu schreien!

Kann mir denn keiner helfen?
HagbardC
 
Posts: 10
Joined: Fri 27. Jan 2012, 22:41

Re: Nochmal Raspberry Pi

Postby eric » Tue 4. Feb 2014, 15:04

Hallo,

eine Schritt-für-Schritt Anleitung für den RaspberryPI haben wir leider nicht. Da kann ich also leider nicht helfen.
Wir haben zwar auf der Agenda unsere Software auch einmal auf RaspberryPI auszuprobieren - derzeit gibt es aber Projekte mit höherer Priorität. Insofern kann ich von unserer Seite nur um Geduld bitten.

Was die IR Sender Thematik angeht: Unter Umständen müssen sie den Aufwand gar nicht treiben (Andere Seite des Raumes etc...). Die IR Sender in den IRTrans Modulen sind normalerweise stark genug um auch über Reflektionen den ganzen Raum zu versorgen. Ein übliches Szenario ist zum Beispiel einen IRTrans bei den ganzen Geräten bzw. Fernseher zu positionieren und das IR Signal von der gegenüberliegenden Wand reflektieren zu lassen. Das funktioniert je nach Größe des Raumes, Beschaffenheit der Wände etc. oft sehr gut.

Viele Grüße,

Eric
eric
Administrator
 
Posts: 157
Joined: Mon 22. Oct 2012, 10:05

Re: Nochmal Raspberry Pi

Postby HagbardC » Tue 4. Feb 2014, 15:11

Hallo eric,

vielen Dank für die Antwort, aber ich glaube da habe ich mich falsch ausgedrückt.

Der "Aufwand" käme ja eben deshalb zum tragen, weil ich den IRTrans dann nicht mehr verwenden kann.
Ich bin mir der Leistungsfähigkeit dieses Moduls sehr wohl bewusst und habe ihn die ganze Zeit mit Bewunderung im Einsatz gehabt ... leider muss aber der steuernde Windows-Rechner nun weichen und wird durch einen RasPi ersetzt, so dass ich wohl oder übel nach anderen Möglichkeiten suchen muss.

(falls mir nicht doch noch jemand hilft den IRTrans-Server auf dem RasPi zum laufen zu bekommen)

Oder gibt es eine Möglichkeit den IRTrans-Sender ohne den Server von Linux aus zum Senden zu bewegen?
HagbardC
 
Posts: 10
Joined: Fri 27. Jan 2012, 22:41

Re: Nochmal Raspberry Pi

Postby eric » Tue 4. Feb 2014, 19:15

Im Falle eines IRTrans mit IRDB geht das z.B. indem sie den RaspberryPI dazu bringen einen html link aufzurufen:
Code: Select all
http://<ip_irtrans>/send.htm?remote=<remote>&command=<command>

Die Parameter dabei sind:
<ip_irtrans> IP Adresse vom IRTrans
<remote> Fernbedienungsname
<command> Befehlsname
Also zum Beispiel:
Code: Select all
http://192.168.0.32/send.htm?remote=dvd&command=play


Falls sie einen IRTrans ohne IRDB (steht auf dem Typenschild) haben können sie diese auch per Firmwareupgrade (kostenpflichtig) nachrüsten.

Viele Grüße,

Eric
eric
Administrator
 
Posts: 157
Joined: Mon 22. Oct 2012, 10:05

Re: Nochmal Raspberry Pi

Postby HagbardC » Tue 4. Feb 2014, 20:40

Hoho ... jetzt wird's interessant! :-)

Gibt es einen Link zu dem Upgrade?

[Edit]
Manchmal sieht man wirklich den Wald vor lauter Bäumen nicht.
Da meine "Konstruktion" ohnehin über php und andere Scripte gesteuert wird, war die Frage nach dem Server zwar naheliegend aber eigentlich viel zu weit gedacht.
Was ich wirklich brauche, ist die IRDB um den IR-Sender unabhängig ansprechen zu können.
Das nennt man dann wohl "von hinten durch die Brust ins Auge" ...

Naja ... grosses Lob an den Support hier, der auch zu unmöglichen Uhrzeiten antwortet, das macht es einem leichter, wenn man wie ich berufstätig ist.

Wenn ich jetzt noch das Upgrade bekomme, steht meinem Projekt nichts mehr im Weg!

Danke!
HagbardC
 
Posts: 10
Joined: Fri 27. Jan 2012, 22:41

Re: Nochmal Raspberry Pi

Postby eric » Wed 5. Feb 2014, 09:42

Das Upgrade gibts per eMail von uns (info@irtrans.de).
eric
Administrator
 
Posts: 157
Joined: Mon 22. Oct 2012, 10:05

Re: Nochmal Raspberry Pi

Postby HagbardC » Wed 5. Feb 2014, 10:29

Danke!

Mail ist raus ...

[Edit]

So! - Upgrade ist in die Wege geleitet und meine "Nerverei" steht kurz vor dem Ende.

Kommen wir zur abschliessenden Frage :-)

Kann ich meine bestehende (unter Windows mit dem Server erstellte) xx.rem Datei in irgendeiner Form weiterverwenden, sprich auf den IR-Trans übertragen, oder muss ich die Fernbedienungen neu auf der IRDB anlernen?

Nochmals vielen Dank und ein dickes Lob an den Support!
HagbardC
 
Posts: 10
Joined: Fri 27. Jan 2012, 22:41


Return to Software / Installation

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests

cron